• Aktion "Kilo"

          • Am 17.11. führte das WPF TEAM die Aktion „Kilo“ der Caritas  durch.
            Wir 16 Schüler wurden in Kleingruppen aufgeteilt und waren von 12.15 bis 16.00 Uhr im Einsatz.

            Vor 4 Supermärkten (Adeg Pennerstorfer, SPAR, Norma und Billa Inzersdorf) sammelten wir für benachteiligte Menschen Lebensmittel, Putzmittel und Toilettartikel. Viele hatten ein offenes Ohr für unsere Anfragen. 

            Am Ende des Tages freuten wir uns über mehrere Einkaufswägen voller Spenden.
            Dies brachte die Frau Schmidlehner nach Wels in die Wohngemeinschaft „Wege“, wo sie freudig empfangen wurde. 

            Ein herzliches Dankeschön den SammlerInnen und den SpenderInnen!!

          • Fußball Schülerliga-Herbsturnier in Kremsmünster

          • Am Mittwoch, 19.10.2022 nahm die TSMS Pettenbach voller Freude am Schülerliga-Herbsturnier in Kremsmünster teil. Zum ersten Mal wurde in der Schülerliga im Modus „9 gegen 9“ am Kleinfeld gespielt.


            Für die TSMS Pettenbach stand im Vordergrund, den Kickern aus den ersten Klassen die Möglichkeit zu geben, ihr fußballerisches Talent unter Beweis zu stellen. Während die Erstklässler viele wertvolle Einsatzminuten sammelten, standen Burschen aus der 3a dem Schulteam als Edeljoker zur Verfügung. Erfreulicherweise konnten wir das Spiel gegen die MS Kremsmünster mit 2:0 gewinnen. Auch im Finale durften die künftigen Stars der Pettenbacher Schülerligamannschaft viel Spielpraxis erfahren. Trotz einiger starker Szenen gegen das Stiftsgymnasium Kremsmünster, mussten wir uns dem spielstarken Favoriten mit 8:2 geschlagen geben.
            Stolz über den erreichten zweiten Platz, durften wir in die Schule zurückkehren.

          • Aktionstag „Ressourcing“

          • Die gesamte Schulgemeinschaft der TSMS Pettenbach startete am FR, 23.09.2022 erstmalig einen Aktionstag „Ressourcing“, der ganz im Zeichen des Klima- und Umweltschutzes stand.

            Im ganzen Schulgebäude bedeutete dies „LICHT AUS“, aber auch Unterricht ohne Smartboard und Laptops, der Kopierer und Getränkeautomat funktionierten an diesem Tag nicht.

            Viele von uns kamen per Fahrrad oder zu Fuß zur Schule, nutzten öffentliche Verkehrsmittel und bildeten Fahrgemeinschaften! Jede/r von uns kann einen wertvollen „Ressourcenschonenden Beitrag“ leisten! 

          • Museum Geyerhammer & Ruine Scharnstein

          • Ganz nach dem Motto „anschaulicher, praktischer Unterricht“ genoss die TechnikNatur Klasse 3b einen sehr informativen Vormittag im Museum Geyerhammer in Scharnstein.
            Wir erfuhren im Rahmen einer Führung viel Interessantes über die damalige Sensenherstellung, aber wir durften auch selbst das Schmieden einer Sense probieren! Damit auch die Bewegung nicht zu kurz kam, wanderten wir noch auf die Ruine und genossen „von oben“ den schönen Ausblick! Heim ging´s wieder per Bahn. Es war ein toller Vormittag!
            BAJU&WIKA mit der 3b

          • ERASMUS+ -Reise nach Saldus und Riga/ Lettland

          • Unsere letzte Projektreise zum Thema Nachhaltigkeit führte uns zur Partnerschule nach Saldus. Gianluca, Matteo, Paul und Robin machten sich am 30. Mai gemeinsam mit Frau Ecker-K. und Herrn Habinger auf den Weg zum Abschlussprojekt. Wir wurden in Saldus herzlich empfangen. Die Schüler waren in Familien untergebracht und lernten den Alltag in lettischen Familien kennen. In der Schule stellten alle Partnerschulen ihr Heimatland vor und erzählten, was in ihrer Schule zu dem Thema gearbeitet wurde. (Ausstellungen zu Global Goals, Workshop zu Tierschutz, Ideensammlung: was können wir zum Klimaschutz beitragen? (Strom sparen zu Hause, in der Schule, …, mehr zu Fuß gehen oder Rad fahren, …), ein Kleidertauschmarkt ist in Planung, … um einige Beispiele zu nennen)

            Wie auch bei den Reisen in die anderen Länder, wurden auch in Lettland verschiedene Ausflüge und Workshops durchgeführt: uns wurden Naturschutzgebiete, Nationalparks gezeigt. Wir machten eine lange Wanderung durch ein großes Moorgebiet. Wir feierten Mittsommer, bastelten dafür Blumen- und Blätterkränze und verbrachten den Abend bis zum späten Sonnenuntergang beim Mittsommerfeuer an der Ostseeküste (Baltisches Meer). 
            Die Weite des Landes und das üppige Grün beeindruckte uns. Die Auswirkungen der Geschichte des Landes beschäftigten uns auch.
            Wie bei jeder Erasmus+ - Reise wurde uns klar, wie wunderschön und schützenswert unsere Erde ist. Wir werden auch im nächsten Schuljahr weiterhin an dem Bewusstsein arbeiten, dass wir nicht rücksichtslos mit unserer Umwelt (Mitmenschen, Tieren, Pflanzen, Dingen, … und auch uns selbst) umgehen dürfen. 

          • Sport-/Wienwoche der 4a

          • Eine Wienwoche ohne Sport?! Für die Sportklasse ein unmöglicher Gedanke. Ein neues Programm musste her! So entstand die Kombination aus Wientagen und einer Sportwoche. Für die 4a hieß dies: Ab ins heiße Burgenland, wo die Kraft des Windes zum Segeln und Surfen genutzt wurde. Auch die Lehrer durften sich aufs Surfbrett schwingen und bewiesen dabei unermüdlichen Einsatz und eine starke Ausdauer, sodass sie keine Böe vom Brett fegen konnte. 

            Gefallen fanden die Schülerinnen und Schüler an den Radwegen zwischen den Weingärten. Genuss boten zudem die zahlreichen Kirschbäume am Wegesrand, die zum erlaubten Naschen einluden.

            In Wien wurde uns ein abwechslungsreiches Programm geboten, um die Stadt mit all ihren Vorzügen erleben zu können. Besondere Highlights: Die Wienrallye zum individuellen Kennenlernen und Erkunden unserer Bundeshauptstadt, der Prater und das „TIME Travel“ - eine spannende und hautnahe Reise in die Vergangenheit Wiens.

    • Kontakt

      • TS Mittelschule Pettenbach
      • s409042@schule-ooe.at
      • +43 7586 6015
      • Scharnsteiner Str. 5, 4643 Pettenbach - Austria
      • HOL SR Daniel Puchner
  • Fotogalerie

      Noch keine Daten zum Anzeigen